Was hilft gegen die scharfe Chili?

Das war wohl das schärfstes Forschungsprojekt an deutschen Hochschulen. Eine Ernährungswissenschaftlerin der Universität Fulda ist der Frage nachgegangen, wie sich der Schärfereiz von Chili am besten neutralisieren lässt.

Jeder denkt sofort an Milch und Milchprodukte wie Quark und Joghurt, um die Schärfe zu neutralisieren.
Bei den Experimenten in Fulda milderten Fett, Stärke und Zucker die Schärfe auch recht gut. Eine andere Kombination wirkte allerdings noch besser: ein nicht getoastetes Toastbrot, das mit Mascarpone bestrichen war.

In immer mehr Lebensmitteln ist Chili enthalten, mittlerweile auch in Quark, Schokolade oder Süßigkeiten.
Wenn Sie also ein Fan von Chili-Schoten, Jalapenos, Thai-Curry oder dunkler Chili-Schokolade sind, dann lesen Sie mehr bei den Kollegen der Süddeutschen Zeitung.
http://www.sueddeutsche.de/wissen/scharfes-essen-wie-sich-chili-neutralisieren-laesst-1.2117534